Fit in St. Ingbert

Gestern hatten wir bei der Stadtmarketing-Aktion „Fit in St. Ingbert“ die Gelegenheit, eine „Hütte“ am besten Platz in der Fußgängerzone im Sinne des Solilaufs zu dekorieren und die zahlreichen Besucher auf den 10. Solilauf neugierig zu machen. Es hat sich gelohnt. Die Veranstaltung wird immer bekannter. Das ist auch gut so. Denn wir wollen nach einer bisherigen Gesamtsumme von 261.500€ die 300.000€ knacken. Und hier kann jeder mithelfen…

„Hüttenzauber“ mit Tobias Verhülsdonk, Christian Rauber, Pfarrer Andreas Sturm, Raphael Verhülsdonk, Karl Ackermann und Melanie Bartmann (v. l.)