Solilauf 2020 wird ganz anders

Aus Sicherheitsgründen muss die beliebte Großveranstaltung im September abgesagt werden.Orgateam arbeitet an alternativer Lösung.

Wir sind sehr traurig, den Solilauf in seiner bisherigen Form absagen zu müssen. Seit Oktober letzten Jahres waren wir schon in der Vorbereitung, haben bereits ein großartiges Hilfsprojekt ausgewählt. Aber wir alle wissen, dass Großveranstaltungen in Deutschland bis mindestens 31. August untersagt sind. Ob der Zeitraum verlängert wird, hängt von der aktuellen Pandemie-Entwicklung ab und ist eher wahrscheinlich. Das bedeutet für den Solilauf, der am 12./13. September stattfinden sollte, dass derzeit keine Garantie für den gewohnten Ablauf gegeben werden kann. „Für die Stadt und den Veranstalter, die Pfarrei Heiliger Ingobertus, hat die Gesundheit der über 1.000 Teilnehmer und der zahlreichen Besucher oberste Priorität. Da zum jetzigen Zeitpunkt keine Gewähr gegeben werden kann, wie sich die Situation im September darstellt, tragen wir die Entscheidung des Veranstalters mit, den Solilauf 2020 abzusagen“, so der Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer.

Das Orgateam arbeitet gerade an einer alternativen Lösung, die es möglich machen soll, auch in der Krisenzeit Laufen und Spenden miteinander zu verbinden, so dass die Solilauf-Community trotz Corona bestehen bleibt. Also bitte blockt den 11. bis 13. September in eurem Kalender. Wir halten euch auf dem Laufenden.